Pop-Up Karte mit Heißluft -Ballons

Vergangenes Wochenende gab es einen Anlass bei dem ich mich mal wieder kreativ auslassen durfte.  Meine Nichte hat ihre Jugendweihe gefeiert und wir wollten ihr das Geldgeschenk nicht einfach plump überreichen. Neben zahlreichen Ideen im Netzt wie man Geld liebevoll verschenken kann, dachte ich eher an eine Karte. Aber da ich einfach nicht der Typ bin, der unbedingt in den nächsten Kartenladen stürzt (allergings haben wir in Magdeburg eine wundervolle Papeterie) sondern lieber selbst aktiv wird, habe ich mich an meinen Arbeitstisch gesetzt und losgelegt. Ich mag es einfach sehr dem Beschenkten etwas persönliches mit auf den Weg zu geben. Etwas, dass er sich später immer wieder ansehen kann. Etwas womit er sich immer wieder auf´s neue beschenkt und gesegnet fühlt.

Nun ja: Aus diesem Grund habe ich ein kleines Karten-Kunstwerk hergestellt. 

 

 

Hierfür habe ich unterschiedliche Zutaten genutzt:

 

  • beidseitig bedrucktes Papier

  • Skizze 190g weisses Papier

  • Sakura Sigma Micro Finliner 0,5mm

  • vorgezeichnete Wolken

  • Abstandhalter

  • sowie meine heißgeliebte Stempeltechnik (Motive: Heißluftballon + Buchstaben)

  • etwas Bast.

Wolken und Ballons habe ich vorgezeichnet/ gestempelt und ausgeschnitten. Die Karte hat die Maße 0,24cm x 0,15cm bekommen. Die Gestaltung der Innenseite ist etwas tricky. Um den Pop-Up-Effekt zu erhalten, habe ich zunächst Motivpapier mit Bergen so gefalzt und angeklebt, dass vom Innenleben der Karten im geschlossenen Zustand nichts erahnt werden kann.  Das doppelseitige Klebeband habe ich in meinem Fall im letzten Drittel ( an der Falz) beider Seiten aufgeklebt. Aus dem Motivpapier habe ich im vornherein einen Kreis ausgeschnitten, der anschliessend im hinteren Teil der Karte aufgeklebt und mit Wolken versehen wurde. 

 

Für die Vorderseiten habe beide Wolken einen, in der gleichen Form ausgeschnitten farbigen Schatten erhalten. Die untere Wolke hat Klettpunkte sodass sie aufgeklappt und geschlossen werden kann. Hier wurde unser Geld für meine Nichte deponiert ;-) 

 

Alle Wolken wurden mit Abstandshaltern aufgeklebt. Z.T. habe ich noch Wolken, Heißluftballone und Vögel dazu gezeichnet. Was am Ende für ein Schriftzug auf das Deckblatt kommt ist variabel. 

 

 

 

 

Wie kann man diese fertige Karte nun beschreiben? hmm . . . Pop-Up-Srcapbook-Karte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

  • Instagram - Black Circle

© 2015 Creative Arts of Cat & the freebird - Erstellt mit Wix.com

Kontakt:  Kathrin Neumann-Taubert, Magdeburg, Deutschland www.Catandthefreebird@gmx.de